Einsatz Nr. 1-12/2019

In 48 Stunden 12 Einsätze

 

Die Feuerwehr Kaisersbach wurde am Wochenende vom 12./13. Januar 2019 innerhalb von 48 Stunden zu 12 Einsätzen alarmiert.

 

Begonnen hat dies am Samstagabend mit dem ersten Einsatz im Jahr um 19:24 Uhr mit dem Einsatzstichwort: Baum über Straße. Der Baum wurde zersägt und die Straße um 20:02 Uhr wieder freigegeben. 1 Fahrzeug mit 9 Mann waren im Einsatz. Nach beendetem Einsatz sind die Kameraden wieder nach Hause.

 

Um 23:33 Uhr musste dann die Landstraße Richtung Schadberg an der Hellershof-Kreuzung gesperrt werden. Hier waren 1 Fahrzeug mit 2 Mann im Einsatz.

 

In der Nacht folgten dann ab 00:15 Uhr 8 weitere Einsätze mit dem Eisatzstichwort Baum über Straße. Durch den vielen Schnee auf den Bäumen und den darauf folgenden Regen am späten Abend, wurden die Bäume so schwer, dass diese brachen. Durch die Witterungsbedingungen hat die Feuerwehr ihr Löschfahrzeug mit Schneeketten ausgestatten um überall problemlos durchzukommen. 3 Fahrzeuge mit 16 Mann waren im Einsatz Einsatzende war am Sonntagmorgen um 4:00 Uhr.

 

Am Sonntagnachmittag befuhr noch die Drehleiter von Welzheim diverse Straßen um Kaisersbach und sägte abgebrochene Äste ab, die drohten herabzufallen. Dies war der letzte Einsatz zum Einsatzstichwort: Baum über Straße.

 

Um 20:43 Uhr am Sonntagabend kam dann die Alarmierung mit Einsatzstichwort: Wassereinbruch. Im Wiesenweg in Kaisersbach, ist eine Zisterne übergelaufen und das Wasser drohte in den Keller zu fließen. Das Wasser wurde umgepumpt. Hier waren 3 Fahrzeuge mit 18 Mann im Einsatz.

 

Das Jahr startete für die Feuerwehr Kaisersbach sehr einsatzreich. Alle Kameraden sind gesund zu ihren Familien zurückgekehrt. 

 

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Freiwillige Feuerwehr Kaisersbach